Michelle

Es ist momentan durch diverse private und jobtechnische Dinge ein wenig still ums Sternenmeer. Das bedeutet allerdings nicht, dass nicht mehr an den Folgebüchern gearbeitet wird. Primär ist uns natürlich das Erscheinen des Weltenbuches wichtig, damit eine heimische Spielgruppe in das Sternenmeer eintauchen kann, ohne ständig die Website zu konsultieren. Dafür ist der größte Teil des Textmaterials bereits vorhanden und entsprechend werden auch Dinge enthalten sein, die bislang nicht auf der Homepage zu finden sind. Es wird beispielsweise ein großes Kapitel über magische Gegenstände geben, dazu natürlich Kreaturen und Informationen zu Pflanzen, Giften und Co. Auch Priester werden nicht zu kurz kommen und ergänzende Fähigkeiten vorfinden, die auf ihre Gottheit abgestimmt sind.

Wenn dieser Brocken bewältigt ist, wartet auch das Kompendium auf uns. Im Moment sind die neuen Völker vorhanden, dazu zwei weitere Magiearten und ein großer Teil der Elementberührten, die bereits im Forum einsehbar sind. Diese Regeln sind noch Veränderungen unterworfen, aber durchaus schon nutzbar.

Ich möchte an dieser Stelle auch auf die Sternenmeer Ergänzung für Hero Lab verweisen, die von Yovril bearbeitet wird – vielen Dank dafür – und auch den E’helir Font, der mehr oder weniger die offizielle Urschrift des Sternenmeers darstellt. Beides kann im Workshopbereich gefunden werden. Hereinschnuppern lohnt sich also.

Wenn es im Sternenmeer von der Teamseite aus ein bisschen ruhiger ist, ist das immer ein Anzeichen, dass hinter den Kulissen ordentlich gewerkelt wird. Entsprechend versuche ich mal, ein wenig Licht in die Geschichte zu bringen, damit man sehen kann, was hier gerade vor sich geht.
Ich denke, wenn man so ein bisschen die Weltentwicklung verfolgt, haben sich in letzter Zeit ein paar Fragen aufgetan. Da sind ein paar merkwürdige Bilder in der Galerie erschienen und auf der Homepage werden Völker erwähnt, die es eigentlich gar nicht gibt.
Die Wurzeln gehen diesmal auf Arvanor zurück. Schon bevor das Regelwerk fertig war, hat er mir mit einem „Kompendium“ in den Ohren gelegen. Ein Kompendium ist im P&P normalerweise ein Buch, in dem man einige Zusätze findet, die über die grundsätzlichen Möglichkeiten hinausgehen. Das sind neue Zauber, neue Vorteile, neue Möglichkeiten für Charaktere und einige Erweiterungen, die nicht unbedingt in ein Grundbuch gehören.
Tatsächlich habe ich mich immer dagegen gewehrt, weil ich dachte, dass wir das auf keinen Fall schaffen. Aber da er nicht locker lassen wollte und es sich dann zufällig ergeben hat, dass mir einige Ideen gekommen sind, die ich gerne im Sternenmeer sehen würde (man könnte es eine ausgedehnte Schreibattacke nennen), haben wir uns nun doch daran begeben.
Für das Sternenmeer bedeutet dies, dass es einige neue Völker geben wird, die über die normalen Spielvölker hinausgehen. Diese sind sogar schon vollkommen fertig, aber noch nicht in eine veröffentlichbare Form gebracht. Diese Völker – sie tragen momentan den Namen „Verlorene Völker“ stellen besondere und sehr, sehr seltene Kreaturen dar, die bei der Erschaffung einige Vorteilspunkte kosten werden, da sie aufgrund ihres Hintergrundes „stärker“ anzusiedeln sind als die „normalen“. Zu gegebener Zeit, wenn das Material zugänglich gemacht werden kann, wird es hierzu Genaueres geben.
Dann arbeiten wir bzw. speziell Arvanor an neuen Magiearten. Zwar wird das Sternenmeer jetzt nicht damit überschüttet – geplant bzw. in Arbeit sind gerade zwei Magiearten, die die vorhandenen ergänzen werden und gut in den Hintergrund passen. Eine davon hätte sogar ursprünglich schon im Grundbuch erscheinen sollen.
Dazu wird es „kleine“ Magiekonzepte geben. Wir haben diese jetzt als „von den Elementen Berührte“ bezeichnet. Es sind Sonderfähigkeiten, die aus einem Charakter keinen Magier machen, aber ihm gewisse Möglichkeiten geben werden.
Und dann natürlich ein paar neue Vorteile, Nachteile, Fertigkeiten, Zauber / Zauberlieder … und was auch immer uns einfällt.
Natürlich sind dies keine Dinge, die ein Charakter haben MUSS. Und ihre Kenntnis stellt im Rahmen des Forums sicherlich keine Pflicht dar. Aber wer vielleicht noch nicht die zündende Idee für seinen Charakter hat oder immer etwas vermisst hat, wird vielleicht in einem solchen Buch fündig.
Natürlich wird auch unverändert am Weltbuch gearbeitet. Das Kompendium ist eine kleine Zugabe, die mit diesem zusammen wächst und gedeiht.

… eine neue Homepage und die ist noch eine ziemliche Baustelle.

Nun ja, schon seit einiger Zeit ist die Homepage des Sternenmeers sehr veraltet. Ein Update war also dringend nötig, vor allem, da auch ein Platz gebraucht wird, von dem aus alles Wissenswerte problemlos gefunden werden kann. Auf der alten Homepage ist das schon seit Jahren nicht mehr gegeben. Allerdings ist dieses Update mit mehr Aufwand verbunden, als einfach Texte von A nach B zu kopieren. Durch die Veränderungen im Sternenmeer, die Regelsystem und Wachstum nach sich gezogen haben, sind viele Texte unstimmig geworden und müssen überarbeitet werden, bevor sie wieder auf die Homepage dürfen. Entsprechend findet ihr dort jetzt einige Lücken und viele Inhalte fehlen noch komplett. Trotz allem ist der Zustand auf der neuen Homepage wahrscheinlich der alten vorzuziehen. Schon allein wegen der Übersichtlichkeit, die so nicht mehr gegeben war.

Es wird daran gearbeitet, diesen Zustand so schnell wie möglich wieder zu ändern und alte und neue Inhalte zugänglich zu machen. Bis dahin kann die alte Homepage hier gefunden werden. Tja… und die neue, die wächst eben täglich ein bisschen weiter, bis wieder alles da ist.;-)