Posts by Novaria

    Novaria glaubte ihren Katzenohren nicht zu trauen. Hatte diese essandra eben gesagt drei Frauen "Einen Moment bitte, ich habe mit keinem Wort erwähnt das ich hier mit mache." Doch die Frau schien es überhaupt nicht zu interessieren. Ein wenig verstimmt hörte sie Argon zu und ärgerte sich immer noch daraüber, das sie ihr Mundwerk nicht halten konnte. Was sollte das überhaupt für ein Wettbewerb werden? Talent besaß sie keins, außer den Umgang mit ihrem Schwert. "Guten Abend" knurrte sie mehr als das sie es sagte.


    Mürrisch setzte sie sich an Tisch und wartete darauf, das ihr zweites Freigetränk diesen Abend kommen würde.

    Novaria hörte eine ihr bekannte stimme und etwas von einem Talentwettbewerb. Die fremde ging in die Richtung aus der die Stimmen kamen und daher folgte sie ihr mit ihren Blicken und tatsächlich, ihr Gehör hatte sie nicht getäuscht. Dort drüben an dem Tisch saß der Tua und auch dir Fremde erzählte wieder etwas von einem Talentwettbewerb. Novaria stand auf und folgte der Frau zu dem Tisch.


    Sie stellte sich mit verschrenkten Armen genau hinter Argon. "Da bin ich ja schon mal sehr gespannt darauf, was für ein Talent du uns hier vorführen wirst." machte sie sich laut bemerkbar.

    also weit gekommen sind wir nicht.
    in der schwarzen katze soll eine art talentwettbewerb statt finden. mit dabei sind momentan der NSC, Shiai, Argon und Alessa, welche auch alle am gleichen tisch stehen und meine Novaria die noch an einem anderen Tisch steht,aber sich auch gleich zu den anderen begibt *g*


    mehr brauchst du eigentlich nicht wissen. ich denke es reicht wenn du die letzten zwei seiten nach liest ^^

    Auf dem Weg zum Haus sah Novaria schon von weitem, dass dasdie junge Frau vom Kutschbock, Kyria, wenn sie sich recht erinnerte, noch draußen stand. Im Gegensatz zu dem Tua fragte sie sich nicht warum sie noch hier verweilte. Vieleicht wollte sie warten bis alle drinn waren, wer konnte das schon so genau wissen. "Ihr solltet nicht zu lange draußen bleiben, sonst ist das ganze Essen weg." sagte sie grinsend im vorbeigehen zu den Beiden. Ob sie die NAcht wirklich hier drinnen verbringen würde, hatte sie noch nicht festgelegt. Vieleicht würde sie sich ein hübsches Plätzchen in einem Baum suchen, aber das hing ganz von ihrer Laune ab.


    Im inneren des gebäudes war klar zu erkennen, das es ganz typisches Bauernhaus war. Es gab nicht viele Räume, aber dafür waren sie sehr groß. Es erinnerte sie ein wenig an die Weide, daher kam die junge Cath zu der ansicht, dass mit ein wenig arbeit dieses alte Gebäude doch ein recht schönes Gasthaus abgeben könnte.