Spielplanung

  • Tarí meinte, es hätte schon ein paar Vorschläge gehabt - wie etwa ein Fest oder eine Kneipenszene. Gefällt mir beides. Wobei das Kneipenszenario vielleicht unaufwendiger ist? Bei einem Fest bräuchte es noch einen offiziellen Anlass, denk ich so.

    .................


    >> Es ist so schwer, das Glück in uns selbst zu finden, nur leider ist es ganz unmöglich, es anderswo zu finden. <<


    Nicolas Chamfort, 1741 - 1794

  • - Gaststätte ist wohl der geringste Aufwand - ist nur die Frage, etwas bestehendes Verwenden oder eine eigene kleine Gaststätte „eröffnen“?

    - Wunschbrunnen war auch noch, das kam von Shiai - und ist soweit in den Startlöchern sowie ich das verstanden habe?


    Ich dachte nich an eine aktiv wandernde Dehoran-Familie über diese könnten sich immer wieder Besuche dort oder kleinere Festivitäten ergeben…

  • Der Wunschbrunnen ist geschrieben. Dort ist noch die Frage offen, ob die Art, wie der Wunsch in Erfüllung geht, jedem überlassen bleibt oder ob er durch einen von uns vorgegeben wird. Ich stelle mir eine Vorgabe lustiger vor, kann aber sein dass für schnelle Spieler Verzögerungen auftreten. Bei Wünschen jedoch nicht unbedingt unrealistisch.

  • Wunschbrunnen?

    Hilf mir bitte auf die Sprünge, ich stehe da gerade total auf dem Schlauch :blush:

    .................


    >> Es ist so schwer, das Glück in uns selbst zu finden, nur leider ist es ganz unmöglich, es anderswo zu finden. <<


    Nicolas Chamfort, 1741 - 1794

    Einmal editiert, zuletzt von Tamrin ()

  • Also wenn du einen Wunsch beim Brunnen äußerst wirst du auf bald darauf Hinweise bekommen was passieren wird. :genie:

    :wippe:

  • Ah - ach so :D

    Okay - also das hilft mir schon einmal weiter. Ich war jetzt ehrlich unsicher, wie man da anfangen sollte.

    .................


    >> Es ist so schwer, das Glück in uns selbst zu finden, nur leider ist es ganz unmöglich, es anderswo zu finden. <<


    Nicolas Chamfort, 1741 - 1794

  • Hallo, Ihr zwei :))


    Ich hab das nicht vergessen und mich auch mit Tári abgesprochen.

    Ich hoffe, es ist okay für Euch, wenn wir noch ein paar Sachen Valea nachfragen :blush:

    .................


    >> Es ist so schwer, das Glück in uns selbst zu finden, nur leider ist es ganz unmöglich, es anderswo zu finden. <<


    Nicolas Chamfort, 1741 - 1794